Wir verwenden Cookies und Analysesoftware. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.

LunaCol - COLWAY

60 Stk.

Neues Produkt

62,99 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: bis 7-10 Werktage

EPIGENETISCHE NAHRUNGSERGÄNZUNG

Lunasin - Lysozym - Beta-D-Glukan

LunaCol – es ist das erste allgemein verfügbare Produkt in Europa, das Lunasin enthält – ein einzigartiges, in der Natur vorkommendes Protein, das die Hoffnungen der Menschheit auf den Durchbruch in vielen Bereichen der Wissenschaft weckt, welches gleichzeitig das erste bekannte epigenetische Nahrungsmittel ist.

Proteine, die das „genetische Schicksal“ verändern.

Um zu erklären, was epigenetische Nahrung ist, lohnt es sich, ein anschauliches Beispiel aus dem Leben der Bienengemeinschaften zu nutzen.

Es ist bekannt, dass jedes einzelne Subjekt, das in einem Schwarm lebt, eine spezifische Rolle darin spielt: der Königin – Mutter, Arbeiterin oder Drohne.

Es ist interessant, dass die Bienenlarven zu Beginn der Entwicklung immer gleich sind und nicht die charakteristischen Merkmale aufweisen, die einer bestimmten Funktion zugeordnet sind. Was bestimmt denn ihr Schicksal und setzt die spezifische Rolle in der Gemeinschaft, ob die Biene eine Arbeiterin sein wird, die ein Dutzend Wochen lebt oder eine fruchtbare Königin sein wird, die bis zu fünf Jahre leben wird? Nun, dies wird nicht im Bienengenom aufgezeichnet, sondern durch die Nahrung bestimmt, die die Larven und die Puppen während der Entwicklung konsumieren.

Es sind die einzigartigen Inhaltsstoffe, die in der Gelée Royale enthalten sind, der hoch Proteinhaltigen Nahrung, die für die Königinnen bestimmt ist und dafür sorgt, dass die damit gefütterte Larve zur Mutter wird. Im Gegensatz dazu werden die Larven, die mit Blumenpollen gefüttert werden, zu gewöhnlichen Arbeiterinnen. Dieses Phänomen zeigt, dass die Auswahl der Nahrung selbst das biologische Schicksal der Bienen radikal verändert, und das Gelée Royale eine äußerst wertvolle epigenetische Nahrung ist.

Epigenetisches Nahrungsmittel – ist ein solches Protein, das in der Lage ist, die „biologische Vorbestimmung“ desjenigen zu verbessern, der es isst.

Um zu verstehen, was die Epigenetik ist, können wir uns vorstellen, dass wir genetisch teils mit einem Kugelschreiber und teils mit einem Bleistift „geschrieben“ wurden… Das mit Kugelschreiber geschriebene ist das GENOM – das können wir nicht ändern. Das mit Bleistift geschriebene ist das EPIGENOM – und das können wir ändern! Wir können unsere DNA nicht verändern, weil wir keine Bienen sind - aber wir können, wie sich herausstellt, die ungesunden Gene zeitweise oder sogar komplett "abschalten" und die gesunden "fördern".

Das erste beschriebene epigenetische Nahrungsmittel – das auf menschliche Epigene Einfluss hat – ist Lunasin.

Die Epigenetizität von Lunasin manifestiert sich in der Tatsache, dass obwohl es nicht in der Lage ist, unseren DNA-Code zu verändern, regelmäßig dem Körper zugeführt, beeinflusst es positiv, wie unsere DNA sich ausdrückt. Gute Veränderungen, die im System durch die Ernährung mit der epigenetischen Nahrung auftreten, und diese werden von Lunasin-Anwendern in relativ kurzer Zeit beobachtet, finden immer auf zellulärer Ebene statt und werden vererbt! Diese Tatsache führt dazu, dass das Lunasin nicht nur von Menschen supplementiert wird, die sich um ihre Gesundheit kümmern, sondern auch von Paaren, die ein Kind planen.

0,5 mg reines Lunasin in jeder Kapsel sind 833x mehr, als in den derzeit auf dem amerikanischen Markt erhältlichen Kapseln.

COLWAY-KLASSIK-RABATT.png

1 Kapseln 2 Mal pro Tag mit einem Glas Wasser einnehmen

Inhaltsstoffe:

-          Hefeextrakt aus Saccharomyces cerevisiae,

            welches Beta-D-Glucan enthält,

-          Fischgelatine (Kapsel),

-          Trennmittel (Calciumcarbonat),

-          Lysozym,

-          Sojabohnenextrakt, standardisiert auf 10% Lunasin.


Die Zusammensetzung von LunaCol wird durch zwei Substanzen ergänzt, die für die Nahrungsergänzung wesentlich sind:

Lysozym – (Muramidase) ist eines der grundlegenden Enzyme für die Resistenz von Säugetierorganismen und ein angeborener Teil unseres Immunsystems. Seine sehr hohe Konzentration enthält z. B. die Muttermilch, und noch mehr das Kolostrum, das das Neugeborene vor allen Keimen schützt, bevor es sein eigenes Immunsystem bildet. Dies ist eine der wertvollsten Substanzen, die in der Zusammensetzung des Nahrungsergänzungsmittels enthalten sein kann, was auch sehr vernünftig ist, da es nicht einfach ist, das Lysozym von dem zu beziehen, womit wir uns ernähren. Spuren davon kommen in der Milch vor, insbesondere in der Ziegenmilch, sofern es nicht im UHT-Prozess zerstört wurde. „Langsam wie eine Schildkröte, stark wie ein Ochse“ – sagen die Immunologen und deuten dabei darauf, dass es im gereinigten Zustand selbst bei einer Verdünnung von 1:7 eine antimikrobielle Aktivität zeigt, und die Kraft seiner aseptischen Wirkung zeigt z. B. das, dass 1 ml Muramidase dazu in der Lage ist einen Tausendliter-Bottich Wein gegen alle pathogenen Mikroben verteidigen zu können.

Beta-Glucane - sind die wichtigsten Bestandteile von Ballaststoffen. Ihr systematischer Konsum wird durch eine weit verbreitete Prophylaxe zutiefst begründet. Im wachsenden Bewusstsein der Notwendigkeit, unsere tägliche Ernährung mit gesundheitsfördernden Substanzen zu ergänzen, wird den Polysacchariden immer mehr Aufmerksamkeit gewidmet.

In LunaCol gibt es keine Füllstoffe der Kapsel, und diese Rolle erfüllen die für unseren Körper extrem notwendigen Beta-Glucane, insbesondere β-Glucane mit einem Gewicht von 1,3-1,6 D. Sie weisen u. a. eine Stimulierung der Lysozymproduktion durch den Körper auf.

 

Wichtige Informationen für Benutzer:

Zum Thema der LunaCol-Substanzen wurde umfangreiche Literatur erstellt, die Anlass für eine systematische und ständige Supplementierung mit β-Glucanen, Lysozym und insbesondere Lunasin * gibt.

Die Auswahl und der Anteil der Bestandteile, die in der LunaCol-Zubereitung verwendet werden, sind das Ergebnis von Konsultationen mit polnischen Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Medizin, einschließlich der Immunologie.

Lunasin in LunaCol wird aus biologisch angebauten Sojasorten isoliert.

Studien haben gezeigt, dass Lunasin in keiner Weise für allergische Reaktionen verantwortlich ist, die durch Sojaprodukte verursacht werden. Es hat auch keinen Einfluss auf den Hormonhaushalt, da es in keiner Weise mit Phytoöstrogenen zusammenhängt.


* Hunderte von Veröffentlichungen zu den Eigenschaften von Lunasin sind im Internet allgemein verfügbar. Auch zahlreiche Ergebnisse von Studien, die seine Wirkung bei der Prävention und Hemmung von Krebsmetastasen dokumentieren, sowie Beschreibungen von Experimenten, in denen versucht wurde, Lunasin bei der Behandlung anderer Erkrankungen einzusetzen. Jedoch weder aus dem Vorhandensein dieser Veröffentlichungen noch aus der Tatsache, dass das US-Patentamt Schutzrechte für die Verwendung von Lunasin für bestimmte therapeutische Zwecke gewährt hat - dürfen keine Schlussfolgerungen gezogen werden, selbst Andeutungen, dass LunaCol, das Lunasin enthält, in Funktion eines Arzneimittels für irgendwelche empfohlen werden kann. Das Lunasin, das Bestandteil des LunaCol-Präparats ist, wird in Polen nach der Methode des Autors gewonnen und es können keine Experimente, die in den anderen Ländern durchgeführt wurden und kein anderes Forschungsmaterial, für die Schlussfolgerungen herangezogen werden. In dem EFSA-Register der EU befinden sich derzeit keine gesundheitsbezogenen Angaben zu Lunasin, und LunaCol wurde als Nahrungsergänzungsmittel in den Umlauf gebracht.

Im BLOG lesen:




Ansage des Spezial-Gastes der Herbst-Konferenz in Warschau, bei der das neue Produkt LunaCol vorgestellt wurde:

„Nie zuvor, und schon gar nicht in Polen – stand auf der Bühne eines Meetings von Netzwerk-Marketing-Teilnehmern ein Mann mit einer so medizinischen, wissenschaftlichen und sozialen Autorität wie unser Spezial Gast. Damit jemand, der die besten Trends in der polnischen Medizin setzte, ganze Institutionen erschafte oder reformierte und gleichzeitig dabei äußerst wissenschaftlich kreativ war – kommt, um etwas zu bestätigen, das eine Network-Marketing-Firma initiiert, musste COLWAY - unsere Marke - erst mit dem edelsten Schliff geschliffen werden. Die großen Dinge mussten schon passiert sein…“

Jaroslaw Zych
COLWAY-Mitgründer



Spezial-Gast auf der COLWAY Konferenz 2018:
Professor Dr. habil. n. med. Krzysztof Warzocha:

▪ Leiter der Hämatologieklinik des Instituts für Hämatologie und Transfusiologie in Warschau,
Mitglied des Nationalrates für onkologische Angelegenheiten,
▪ Chefredakteur der vierteljährlichen "Hematologia",
▪ ehemaliger Direktor des Onkologiezentrums - Instytut im. Maria Skłodowska-Curie (2012-2015),
▪ Gründer und ehemaliger Direktor des Instituts für Hämatologie und Transfusiologie (2002-2017),
Mitglied internationaler wissenschaftlicher Organisationen,
  u.a. Advances in Clinikal and Experimental Medicine, Wissenschaftlicher Rat "Journal of Clinical Oncology",
Ausgezeichnet u.a. mit: Goldenes Verdienstkreuz, Ritterkreuz des Ordens der Wiedergeburt Polens, Medalie Honoris Causa Educationis des Medical Centre for Postgraduate Education.

Aufnahme folgt bald...

Ähnliche Produkte